Besuch der Sternsinger

Eine große Schar von munteren Sternsingern besuchte unsere Schule am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien.

In der Aula waren alle SchülerInnen und LehrerInnen versammelt und ließen sich von den Sternsingern  erzählen, was diese für eine wichtige und tolle Aufgabe haben.

„Kinder helfen Kindern“ oder „Segen bringen, Segen sein“: So einfach und kurz könnte die Aktion Dreikönigssingen zusammengefasst werden. Kinder, die sich als Könige verkleiden, ziehen in der Zeit um den Dreikönigstag am 6. Januar von Haus zu Haus und segnen es. Doch das ist nicht alles.

Die Sternsinger sammeln Spenden für Kinder in Not. Organisiert wird die „Aktion Dreikönigssingen“ in Deutschland vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

In diesem Jahr wird Geld für Kinder in Indonesien gesammelt, damit diese in Sicherheit, gesund, und glücklich aufwachsen können.

Auch erklärten die Sternsinger, was der „geheime Code“ der Segensaufkleber bedeutet.

Die Zahlen stehen für das Jahr 2023

Die Buchstaben C+M+B  stehen für:  Christus Mansionem Benedikat, das ist Lateinisch und bedeutet:

Christus segne dieses Haus.

Nachdem die Sternsinger noch zwei Lieder gesungen hatten, zogen diese nun von der Aula weiter durch die Schule und besuchten alle Klassenräume und klebten ihre Segensaufkleber an die Türen.

Und da die Sternsinger mit ihrer Segnung so fix fertig waren und bis zu ihrem nächsten Einsatz in der Oberschule noch etwas Zeit übrig war, machte unser Hausmeister Herr Pusch mit der Sternsingergruppe noch ein tolles Fotoshooting.

Die schönsten Bilder findet man hier.

Besuch vom Nikolaus

Weil die Kinder der beiden ersten Klassen sehr brav waren und fleißig gelernt haben, ließ sich der Bischof Nikolaus auch nicht lange bitten und kam mit einer schönen Geschichte und einem großen Sack mit Geschenken zu uns in die St.-Johannis-Grundschule. Den Kindern hat es sichtlich Spaß gemacht.

Hilfe für die Ukraine – Wir machen mit!

Die Idee: Bremer Kinder füllen gemeinsam mit ihren Eltern Stoffbeutel mit diversen Artikeln wie Süßigkeiten, Hygieneartikel, Kerzen, persönlichen Grüßen und mehr.

Mehr Informationen gibt es in diesem Link   https://stiftung-solidaritaet-ukraine.de/

200 Beutel wurden schon gepackt!

Herr Pusch, unser fleißiger Hausmeister, verpackt die roten Beutel in Transportkartons, in denen sie auf die Reise in die Ukraine gehen werden.

Frühlingslieder singen

Hilfe für die Ukraine – Wir machen mit!

Die Idee: 1000 Schüler – 1000 Dosen

Mehr Informationen gibt es in unserer Bildergalerie

 

 

INFORMATION zur Burkina-Faso-Aktion 2022

  • Auch dieses Jahr wird die Pandemie unsere Burkina-Faso-Woche in der bekannten Weise verhindern. In Anbetracht des Jubiläums wollen wir trotzdem versuchen, möglichst attraktive Aktionen durchzuführen, um ein gutes Spendenergebnis zu erzielen. > mehr
  • Geld- und Sachspenden für unsere Aktion und unsere Tombola gesucht > mehr

Frühblüher Pflanzaktion

Die kleinen Gärtner und Gärtnerinnen brachten mit ihren Frühlingsblumen  frische Farben in unsere Rabatten.

 

Rosenmontag

Einfallsreich verkleidet hatten Grundschüler und Lehrer bei Ententanz und Polonaise jede Menge Spaß.

Besuch der Sternsinger 2022

Burkina-Faso-Aktion  2019

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die 47. Burkina-Faso-Aktion wurde wieder mit großem Erfolg  abgeschlossen.

Wir können 60.000,– € an unsere Partner in Kaya überweisen.

Die Einnahmen kommen ohne Abzüge direkt den Menschen in den Dörfern

zugute.

Nur durch die Mithilfe aller – Schüler, Eltern, Familienangehörige und Lehrer –

bei kleinen sowie großen Aktionen ist diese Summe zustande gekommen.

Dafür möchten wir Ihnen herzlich danken – auch im Namen der Menschen in

Burkina Faso!

Singen afrikanischer Lieder auf dem Marktplatz

            

Singen afrikanischer Lieder auf dem Bremer Marktplatz

Burkina-Faso-Aktion  2018

Die 46. Burkina-Faso-Aktion wurde wieder mit großem Erfolg abgeschlossen. Wir können 41.000,–€ an unsere Partner in Kaya überweisen. Dafür möchten wir allen herzlich danken, –  auch im Namen der Menschen in Burkina Faso!

.

Leseausflug an die Weser

Die dritte Klasse liest: „Emil und die Detektive“